PlantBot V1 – Teil2 – BOM&Wood

Bilder folgen hoffentlich noch. Ist grad finster hier…

Kostenpunkt: Je nachdem was ihr da habt 75 Euro
20€ Bretter, 10€ ESP32, 15€ Buttons, 15€ Pumpe, 15€ LED-Strip

required Tools:

  • Lötkolben (klar)
  • Tischkreissäge, Kreissäge – irgendwas was gerade sägt für die Bretter
  • Oberfräse oder Stichsäge für die Löcher
  • Oberfräse oder TKS für ein paar Nuten
  • Oberfräse für die Aussparrung der LED-Strips – zur Not mit der TKS – dann muss man aber an den Ende wieder Holz aufkleben und schleifen
  • Schleifmaschinchen – ich als Grobmotoriker mach alles mit dem Bandschleifer 🙂
  • 16mm Bohrer für die Pushbuttons
  • Schraubzwingen um die 25cm rum
  • evtl. Metallsäge
  • opt: Laserdrucker für eigene Platine

BOM Holz und Zeugs

  • Leimholz Buche 18x200x2000mm vom Hornbach für 10€/Stk. Mindestens 1x und noch paar Zentimeter. Das ist aber so schickes Holz, ich hab 2 genommen und hab jetzt noch was über
  • 3 Töppe, meine haben 14cm Durchmesser. Bei 20cm Buche – 2x18mm Seitenwand könnten die max 16cm haben. Sieht dann aber kacke aus 🙂
  • Ne Buchenleiste für die vertikale Lampenhalterung oder ihr baut was aus dem Bretterverschnitt
  • eloxiertes Alu-Profil 15mmx2x1000 (dazu später mehr)
  • bissl Restholz für Abstandshalter innen
  • Spaxe – was so rumliegt, jedoch auch 4×10-12mm um die Lampe an die Box zu spaxen (Kleben geht auch, transportiert/repariert sich dann halt kacke)
  • opt: Platine, Nagellackentferner, Fe3-Chlorid, Karton Salz oder wie auch immer ihr eure Platinen macht.
  • Schlauch 4mm innen, 6mm außen. Besser wär 3mm – ich muss noch rausfinden, wie ich die an der Pumpe dicht bekomme

BOM Elektro

  • Kabel, in den Farben RGB machen sich unbezahlbar. 0.12qmm sollten reichen. Ich hab irgendwie ausgerechnet, dass ich für 25W (der ganze 5m LED-Strip) 0.16qmm brauch
  • 4 N-Channel MosFETs (z.B.: STP16NF06L – Spannung und Wattage müssen halt irgendwie passen – ich trreibe ne 500mAh Pumpe und 7W LED – da geht eigtl. alles)
  • 10k Widerstände für die FETs
  • ESP32
  • opt: BH1750 Lux-Dings oder ein einfacher LDR
  • opt: BME280, BMP280, DHT11, whatever für bissl Temp/Humi
  • ne Pumpe, 12V, selbstansaugend oder ihr lasst euch was besseres einfallen
  • Dupont-Crimp-Stecker und Crimpzange (ihr könnt natürlich auch alles fest verdrahten)
  • 12V LED-Strip mit Netzteil ~15€ 5m. Fernbedienung schmeißt ihr weg.
  • DC/DC Converter – ich betreibt den ESP mit 12V, dass ist allerdings die Grenze des verbauten AMS1117 – mit 7-9V VIN würd ich mich besser fühlen
  • 3 sexy Pushbuttons (die von Adafruit für 5€/Stk – lohnt sich)
  • Paar Schraubterminals o.ä. um die RGB-Kabel/Pumpe an die Mosfet-Platine zu bringen – oder halt was anderes

Holzkiste

Wenn ihr die Bretter in den Maßen 18x200x2000 kriegt, spart ihr euch eine Heiden Arbeit
3 mal zersägt, habt ihr Boden, Deckel und 2x Seite a 50cm.
Von den Seitenbretter sägt ihr jeweils einen Streifen von 4cm ab. Zum einen stimmen jetzt die Dimensionen der Box besser (die ist dann fast quadratisch von der Seite her gesehen). Ich hab das alles ne Weile rumgeschoben und so gefiehls mir am besten – alles andere war zu hoch oder zu breit.

Zum Anderen könnt ihr jetzt die 18x40x500 Streifen zusammenkleben. Das wird das Teil für die Strips. 3 Strips sind 30mm breit. Das kann man schön aus dem 40mm Streifen ausfräsen.

Für die vertikale Stange halt eine Buchenleiste oder ihr nehmt nochmal irgendwoher verschnitt. Bedenkt, dass dort auf ~40cm das Kabel versteckt werden muss.
Ich hab ne Leiste 12×30 genommen und dort eine Nut eingefräst. Dann nochmal 15mm mit 2mm Tiefe drüber gefrässt und mit einem eingepresstem Alu-Profil, quasi als Deckel, die Nut verschlossen.

Seitenteile halt so, dass es passt 🙂

Trick 17: Die Pushbuttons. Gewinde 14mm. Das Holz hat ne Stärke von 18mm.
Kein Problem: Mit nem 20mm Forstner die Stärke reduzieren, danach mit 16mm das Loch durch. Das funktioniert jedoch nur so lange ihr die Box noch nicht zusammengeleimt habt und von hinten mit dem Forstner rankommt.
Ansonsten geht auch ein 16mm Loch und etwas Malerkrepp.

Morgen weiter…

Plantbot V1 – Teil1

Ein kurzer semi-Teaser zum Plantbot V1, bevor ich alles vergesse.

(ja, Foto ist gruselig, ich mach mal bessere)

Das Ding hat ein “Grow-Light”, Wasserpumpe, WLAN und MQTT-Anbindung.

Ich werde den Artikel sicherlich noch ausbauen. Leider fehlen mir Bilder vom Build-Process, aber da ich eh noch an der Firmware und Hardware verbessern muss und das Ding deshalb öfters auf der Werkbank steht, kommt da sicherlich noch was

Continue reading

youtube-dl

I always forget this:

First goto youtube-dl and grab the latest version

Copy the playlist link which looks like https://www.youtube.com/watch?v=abc23112&list=sdff23423&t=122 (just from the recommends, search or if you’re already in the list)

D/L using /usr/local/bin/youtube-dl -cit –extract-audio –audio-format mp3 “https://www.youtube.com…”

Goodbye thingsboard – welcome grafana Part 1

Thingsboard had kind of a short lifespan in the weather station project. The main issues I have

  • resource hungry – Java, tomcat server
  • buggy – kept crashing on me 5 times yesterday and now doesn’t even startup anymore
  • controls not implemented yet, multi-axis missing
  • basically too much boilerplate

On paper thingsboard looks like a good and easy way to get your MQTT data archived and displayed, but I don’t need a multi tenant solution where I need to invest a lot of resources to debug, fix and implement the functionality I need.

So here’s the deal: Mosquitto as MQTT broker, InfluxDB, Telegraf as bridge between Mosquitto and InfluxDB and Grafana for data visualization.

In part one we get the basic system running on localhost, in part 2 we add security and deploy to our web server.

Continue reading